Kirche und Schule

Zugegeben – Entscheidungen muss man oft allein treffen. Das ganze Leben besteht doch aus einer Aneinanderreihung von Entscheidungen. Wenn ich als Lehrer oder Lehrerin in der Klasse stehe, auf dem Pausenhof oder während einer Klassenfahrt, dann werden u. U. von mir Entscheidungen sofort erwartet. Da kann ich mich mit niemandem mehr abstimmen. Gleiches gilt für Priester und/oder Gemeindereferenten und Gemeindereferentinnen, die mit den ihnen anvertrauten Kindern gemeinsam arbeiten. Was Jesus sagen will ist, glaube ich Folgendes: Wenn wir uns bei den „großen“ und grundsätzlichen Entscheidungen miteinander abstimmen und im Einklang mit all denen unsere Entscheidungen treffen, die in Kirche und Schule handeln, dann hilft es mir auch selbst, die getroffenen Entscheidungen für das Wohl der Kinder umzusetzen. In diesem Sinne sind Sie eingeladen, sich in den Dekanaten oder Pastoralen Räumen zu treffen und sich miteinander auszutauschen und abzustimmen. Nehmen Sie doch mal Kontakt zu Ihrem Dekanat oder Pastoralen Raum oder zu den Schulen in Ihrem Bereich auf.