Er war viel auf, im und am Wasser. Dieses Lebenselixier hatte es ihm angetan. Wo Wasser ist, sind Menschen. Und wie Menschen sind, da ist er.

Lukas 3,21

 

Viele Jesus-„Geschichten“ spielen am, im und mit Wasser: Er lässt sich am Jordan taufen, stillt den Sturm auf dem See, läuft übers Wasser, er bezeichnet sich als lebendiges Wasser bei der Begegnung am Jakobsbrunnen. Am Wasser und am Land war Jesus im „Hier und Jetzt“. Er war präsent in seinen Begegnungen, zugewandt und nicht vertröstend, suchte nicht nach Terminen irgendwann, sondern war da! Dazu das Wasser als Lebenselixier! Jesus selbst ist dieses Lebenselixier: Er ist erfrischend in seinem Handeln und Sprechen, und er macht lebendig. Wasser ist ein wunderbares Element: Das merke ich besonders, wenn ich schwimmen gehe (im Freien)! Von Mai bis September rieche ich immer ein bisschen nach Chlor. Ich schwimme im „Hier und Jetzt“. Dann bin ich ganz präsent, beobachte beim Eintauchen, was unter Wasser los ist, genieße den Himmel über mir beim Rückenschwimmen. Wasser belebt, es erfrischt Körper und Seele! Insofern bin ich auch eine „Wasserratte“ (wobei diese Nager nicht zu meinen Lieblingstieren gehören). Wasser ist ein Lebenselixier! Bin ich Jesus nahe, wenn ich schwimme? Mal mehr, mal weniger … Ist er mir nahe, wenn ich schwimme? Bestimmt! Ich bin allerdings meistens nicht aufmerksam genug, denke ich. Aber mich tröstet: Wir beide sind Wasserratten! Das „Hier und Jetzt“, das Präsent-Sein, das Erfrischen – da muss ich noch sehr viel üben.

Adelheid Büker-Oel